Wir, die Maitz Rechtsanwaltskanzlei, sind dazu verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu schützen. Diesen Auftrag nehmen wir ernst. Bitte nehmen Sie sich daher die Zeit, unsere Datenschutzerklärung aufmerksam durchzulesen. Ihre personenbezogenen Daten sind bei uns in sicheren Händen!

Wir beachten die anwendbaren Rechtsvorschriften, wie insbesondere das liechtensteinische und das österreichische Datenschutzgesetz (“DSG”), die Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 94/46/EG (“Datenschutz-Grundverordnung”, “DSGVO” sowie das österreichische Telekommunikationsgesetz (“TKG”).

1. Datenerhebung beim Betroffenen

Nachfolgend möchte wir Sie gemäss Art 13 DSGVO darüber informieren, weshalb wir Ihre personenbezogenen Daten erheben und in welcher Form wir diese verarbeiten, sofern Sie

a. Websitebesucher (siehe Punkt 4.1)
b. Mandant (siehe Punkt 4.2)
c. Lieferant, Geschäftspartner (siehe Punkt 4.3)
d. Bewerber (siehe Punkt 4.4)

sind.

Zusätzlich informieren wir Sie gemäss Art 14 DSGVO, welche personenbezogene Daten wir aus anderen Informationsquellen über Sie erheben (siehe Punkt 5).

2. Wohin kann ich mich wenden?

Der Name und die Kontaktdaten des Verantwortlichen lauten:

Name: Maitz Rechtsanwaltskanzlei
Postanschrift: Industriering 14, 9491 Ruggell
Telefonnummer: 00423 340 83 00
E-Mail-Adresse: office@maitz.li
Website: www.maitz.li

Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie unter office@maitz.li. Der Datenschutzbeauftragte beantwortet allerdings keine allgemeinen Rechtsauskünfte.

3. Was sind personenbezogene Daten?

Personenbezogene Daten sind Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen (ua Name, Kontaktinformationen, IP-Adresse).

4. Wie verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten?

Die Art, der Umfang, der Zweck und die Verwendung Ihrer personenbezogenen Daten hängt davon ab, ob Sie

a. Websitebesucher (siehe Punkt 4.1)
b. Mandant (siehe Punkt 4.2)
c. Lieferant, Geschäftspartner (siehe Punkt 4.3)
d. Bewerber (siehe Punkt 4.4)

sind.

4.1 Websitebesucher

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten

a. zur Beantwortung Ihrer Anfragen, die Sie uns persönlich stellen oder per E-Mail oder Telefon zusenden (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO);
b. zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten im Zusammenhang mit der Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO);
c. zur Wahrung unserer berechtigten Interessen, insbesondere zu Aufrechterhaltung des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung unserer Website (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

Ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung erteilten Sie uns mit dem Stellen Ihrer Anfrage per E-Mail, Telefon oder persönlich.

4.1.1 Cookies

Cookies sind kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt und dort vorübergehend gespeichert werden. Wir verwenden keine Cookies.

4.2 Mandant

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten

a. sofern Sie der Nennung als Referenz ausdrücklich einwilligen (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO);
b. für Angelegenheiten im Vertragsanbahnungsstadium und zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen der Geschäftsbeziehung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO);
c. zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten im Zusammenhang mit der Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung, dem liechtensteinischen RAG oder der österreichischen RAO (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO).

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient insbesondere der Vertragsanbahnung und Erbringung unserer angebotenen Dienstleistungen. Ohne Bekanntgabe der Daten können wir mit Ihnen keine Geschäftsbeziehung eingehen. Ihre Einwilligung zur Nennung als Referenz können Sie jederzeit und ohne Angaben von Gründen widerrufen.

Um die angestrebten Zwecke zu erreichen, kann es fallweise notwendig sein, dass wir Ihre Daten den untenstehenden Empfängern offenlegen. Diese Offenlegung kann durch Übermittlung oder eine andere Form der Bereitstellung erfolgen.

• Anbieter von Website-Hosting, Internet, E-Mail- und Telefondienstleistung
• Anbieter von Aktenverwaltungssoftware
• Anbieter von Support und Fernwartung unserer EDV
• Buchhalter, Steuerberater
• Rechtsanwaltskammer Liechtenstein, Rechtsanwaltskammer Wien
• Kooperationspartner, soweit dies im Rahmen der Bearbeitung der Geschäftsfälle erforderlich ist
• Behörden soweit dies für die Bearbeitung von Mandaten erforderlich ist

4.3 Lieferant / Geschäftspartner

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten

a. für Angelegenheiten im Vertragsanbahnungsstadium und zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen der Geschäftsbeziehung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO);
b. zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten im Zusammenhang mit der Verhinderung von Geldwäscherei und Terrorismusfinanzierung, dem liechtensteinischen RAG oder der österreichischen RAO (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO).

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient insbesondere der Anbahnung, Aufrechterhaltung, Durchführung von Verträgen über Waren und Dienstleistungen. Ohne Bekanntgabe der Daten können wir mit Ihnen keine Geschäftsbeziehung eingehen.

Um die angestrebten Zwecke zu erreichen, kann es fallweise notwendig sein, dass wir Ihre Daten den untenstehenden Empfängern offenlegen. Diese Offenlegung kann durch Übermittlung oder eine andere Form der Bereitstellung erfolgen.

• Anbieter von Website-Hosting, Internet, E-Mail- und Telefondienstleistung
• Anbieter von Aktenverwaltungssoftware
• Anbieter von Support und Fernwartung unserer EDV
• Buchhalter, Steuerberater
• Rechtsanwaltskammer Liechtenstein, Rechtsanwaltskammer Wien
• Kooperationspartner, soweit dies im Rahmen der Bearbeitung der Geschäftsfälle erforderlich ist
• Behörden soweit dies für die Bearbeitung von Mandaten erforderlich ist

4.4 Bewerber

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten

a. sofern Sie der Evidenzhaltung ausdrücklich einwilligen (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO);
b. für Angelegenheiten im Vertragsanbahnungsstadium und zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen im Rahmen der Geschäftsbeziehung (Art 6 Abs 1 lit b DSGVO);
c. zur Erfüllung von rechtlichen Pflichten im Zusammenhang mit der Anmeldung als Arbeitnehmer bei der Sozialversicherung (Art 6 Abs 1 lit c DSGVO).

Die Verarbeitung Ihrer Daten dient insbesondere zur Durchführung des Bewerbungsprozesses und des Anmeldeprozesses bei Einstellung. Ohne Bekanntgabe der Daten können wir Sie als Bewerber nicht berücksichtigen und kein Dienstverhältnis schliessen.

Um die angestrebten Zwecke zu erreichen, kann es fallweise notwendig sein, dass wir Ihre Daten den untenstehenden Empfängern offenlegen. Diese Offenlegung kann durch Übermittlung oder eine andere Form der Bereitstellung erfolgen.

• Anbieter von Website-Hosting, Internet, E-Mail- und Telefondienstleistung
• Anbieter von Aktenverwaltungssoftware
• Anbieter von Support und Fernwartung unserer EDV
• Buchhalter, Steuerberater
• Rechtsanwaltskammer Liechtenstein, Rechtsanwaltskammer Wien
• Kooperationspartner, soweit dies im Rahmen der Bearbeitung der Geschäftsfälle erforderlich ist
• Behörden soweit dies für die Bearbeitung von Mandaten erforderlich ist

4.5 (Potentielle) Gegner

Wenn Sie Gegner unserer Mandanten, mitbeteiligte Parteien sowie Auskunftspersonen in Angelegenheiten sind, die wir für unsere Mandanten betreuen, verarbeiten wir auch personenbezogene Daten über Sie. Diese Daten erhalten wir üblicherweise von unseren Mandate oder deren Geschäftspartnern, aus dem Internet oder anderen verfügbaren öffentlichen Quellen sowie von anderen Dritten, die uns dabei als Auskunftsperson dienen. Wir sind Ihnen gegenüber von einer Informationspflicht über die Datenverarbeitung gemäss Art 14 Abs 5 DSGVO befreit.

5. Datenerhebung aus anderen Informationsquellen

Nachfolgend möchten wir Sie gemäss Art 14 DSGVO darüber informieren, welche personenbezogenen Daten und zu welchem Zweck wir diese aus anderen Informationsquellen beziehen.

Grundsätzlich erheben wir die Daten von Ihnen selbst. In Einzelfällen kommt es vor, dass wir die Daten aus anderweitigen Quellen erheben. Es handelt sich dabei um öffentlich zugängliche Informationen, die wir aus dem Internet oder von Behörden eruieren. Diese Daten ermitteln wir dann, wenn Sie uns diese nicht bekanntgegeben haben.

Je nach Beziehung zu Ihnen beruht die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interessen hinsichtlich der Kommunikation, Durchführung der Geschäftsbeziehung und des Bewerbungsprozesses (Art 6 Abs 1 lit f DSGVO).

6. Speicherdauer

Die erforderliche Datenspeicherung erfolgt nur solange und für jene Zwecke, für die die Datenerhebung stattgefunden hat.

a. Verträge und andere Dokumente einschliesslich Korrespondenzen speichern wir aus steuerlichen Gründen für 10 Jahre;
b. Zur Geltendmachung und Abwehr von Rechtsansprüchen speichern wir Daten in Einzelfällen bis zu 30 Jahre nach Geschäftsbeziehungsbeendigung;
c. Bewerbungsdaten löschen wir nach 7 Monaten, sofern wir keine ausdrückliche Einwilligung für eine Evidenzhaltung erhalten haben.

7. Welche Rechte stehen Ihnen zu?

Hinsichtlich der Sie betreffenden und von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten stehen Ihnen folgendes zu:

a. Auskunftsrecht (Art 15 DSGVO)
b. Recht auf Berichtigung (Art 16 DSGVO)
c. Recht auf Löschung (Art 17 DSGVO)
d. Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art 18 DSGVO)
e. Recht auf Datenübertragung (Art 20 DSGVO)
f. Widerspruchsrecht (Art 21 DSGVO)

Sofern die Datenverarbeitung aufgrund Ihrer ausdrücklichen Einwilligung erfolgt (Art 6 Abs 1 lit a DSGVO), können Sie diese jederzeit und ohne Angaben von Gründen widerrufen. Der Widerruf kann postalisch an die Maitz Rechtsanwaltskanzlei, Industriering 14, 9491 Ruggell oder per Mitteilung an office@maitz.li erfolgen. Der Widerruf berührt die Rechtmässigkeit der bisherigen Verarbeitung nicht (Art 7 Abs 3 DSGVO).

Sofern es dennoch zu einer Verletzung Ihres Rechts auf rechtmässige Datenverarbeitung kommen sollte, setzen Sie sich bitte mit uns postalisch (Maitz Rechtsanwaltskanzlei, Industriering 14, 9491 Ruggell) oder per E-Mail (office@maitz.li) in Verbindung, damit wir Ihre Bedenken erfahren und entsprechend reagieren können. Sie haben aber auch das Recht eine Beschwerde bei der liechtensteinischen Datenschutzstelle oder bei einer anderen Datenschutz-Aufsichtsbehörde innerhalb des EWR-Raums an Ihrem Aufenthalts- oder Arbeitsort zu erheben.

Sollten zusätzliche Fragen zur Datenverarbeitung auftauchen, können Sie sich gerne postalisch an die Maitz Rechtsanwaltskanzlei, Industriering 14, 9491 Ruggell oder per Mitteilung an office@maitz.li an uns persönlich wenden.

Stand Juli 2021